Fotografie Martin Sachse // medienfabrik-b.de

(erfordert JavaScript und Flash, empfohlene Browser: Opera, Firefox, Safari)

Link: http://www.medienfabrik-b.de/fotografie/bild012.html

 

 

Advertisements

Seidenstücker und die Straßenfotografie

Die Straßenfotografie und das Recht am eigenen Bild waren in den letzten Jahren zunehmend Gegenstand juristischer Erklärungsversuche.

Fest steht: Die Fotografie eines Friedrich Seidenstücker würde es so heute nicht mehr geben. Die Ausstellung in der Berlinischen Galerie (bis Februar 2012) macht deshalb auch nachdenklich, weil die Vorraussetzungen für das spontane Bild von Juristen und Gesetzgebern eingeschränkt wird. Auch die Zeitschrift PHOTONEWS geht in ihrer Ausgabe 11/11 darauf ein und schreibt in Bezug auf F. Seidenstücker: „Insofern machen seine Fotografien sichtbar, was an Einblick in das Leben einer Gesellschaft verloren geht, wenn die Straßenfotografie, wie es mehr und mehr zu beobachten ist, den Spitzfindigkeiten von Juristen und der Profitgier der Juristen zum Opfer fällt.“

Die freie Kunstausübung bleibt dabei auf der Strecke und die Gesellschaft  vergisst dabei, dass sie am Ende der Verlierer ist, nicht der Künstler oder Fotograf. Diese Entwicklung steht im Kontext gesamtgesellchaftlicher Entwicklungen.

Auswüchse haben auch die Einschränkung der Fotoaufnahmen im Bereich der Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg angenommen, wo sich die Stiftung vorbehält, Gebühren zu erheben. Grundlage der Auseinandersetzungen ist hier das sog. Panoramafreiheitsgesetz. Auch Redaktionen und Bildagenturen stehen hier vor einer schwierigen Rechtslage. Die Gesellschaft kann nur bedauert werden, der Fotograf hat zwar die Einschränkung der künstlerischen Freiheit hinzunehmen, bleibt aber durch sein Wirken dem Instinkt des Profites trotzdem überlegen.

Es bleibt zu hoffen, dass die Werte in unserer Gesellschaft neu geordnet und nicht zweifelhaften Interessen Einzelner geopfert werden.

Cyanotypie und Lochkamera-Fotografie

Wer hat Interesse an Edeldruckverfahren wie der Cyanotypie sowie an der Lochkamera-Fotografie? Ich habe auch Interesse an einem Gedankenaustausch zum Thema und gemeinsamen Fotoexkursionen im Raum Berlin-Brandenburg.

Galerien und das Cyanotypie-Verfahren finden Sie unter:

http://www.medienfabrik-b.de/fotografie/subsites/cyano01.html

 

Cyanotypie einer Valvo-Radioröre

Aufnahme mit Dia-Planfilm 4×5″ auf KODAK.

Galerien und Lochkamera-Fotografie finden Sie unter:

http://www.medienfabrik-b.de/fotografie/subsites/verfahren021.html

 

Wassermühle Hohenfinow, Lochkamera 133°28'24''

 

Aufnahme im MF 6×9 auf TMAX 100.

 

Kontakt:

Ausstellungsprojekt TECHNISCHE OBJEKTE

Ausstellung bei Monochrom, Berlin-Mitte, 2010

Manometer, Aufnahme digital 21MP

Manometer, Aufnahme digital 21MP

 

Das Langzeitprojekt TECHNISCHE OBJEKTE wird fortgesetzt. Die Fotografien werden auf Monoprint Rochester Plus gedruckt.

Weitere Informationen unter:

http://www.medienfabrik-b.de/fotografie/bild012_aus.html

Kontaktdaten

Martin Sachse
Copyright © 2012 / Alle Rechte vorbehalten.

Mail: msachse(at)snafu.de

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung durch den Urheber. Die Seite ist privat und werbefrei.